Flugscheiben im 3.Reich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Flugscheiben im 3.Reich

    Gibt es einen Gott? 39
    1.  
      Ja! (28) 72%
    2.  
      Nein! (11) 28%
    Sicherlich haben einige von euch schon im Nezt dar?ber gelesen. Die These das die Nazis Flugscheiben hatten, ist heutzutage ein ziemlich heikles Thema. Von offizieller Seite wird alles dementiert.

    Was sagt ihr dazu?

    Hier ein bisschen Informationsmaterial:
    Was die Bundeswehr dazu sagt
    Erkl?rung des Antriebs
    Hitlers R?ckkehr aus dem Nauschwbenland???
    Eine Quelle, die alles als reine Nachkriegsipropaganda der heutigen rechten Szene darstellt
  • Du solltest etwas vorsichtiger mit solchen Quellen um gehen. Die 2., die die R?ckkehr Hitlers aus Neuschwabenland "prophezeit", ist f?r mich nicht gerade glaubw?rdig. Wenn das alles stimmen w?rde, dann wird Berlin bald gest?rzt und eine Flotte von 30.000 Nazi-Raumschiffen ?bernimmt die "himmlische Herrschaft". :spinnen:

    Also ich halte nichts von dieser Quelle. Irgendwie ist die doch ein wenig zu rechts eingestellt.
  • Genau, da mu? man sehr vorsichtig sein.. da gibt es massenhaft Unfug innerhalb dieses Themas .. besonders wenn es um eine 2. R?ckkehr Hitlers geht. Die Frage wie und wo Hitller wirklich gestorben ist, denke ich, ist nicht wirklich gekl?rt. Aber da? er inzwischen den L?ffel abgegeben hat, ist sicher Tatsache.

    Ansonsten halte ich es f?r gut m?glich, da? es vor oder w?hrend des 2. WK mehr Technik gab, als man so wei?. Schade nur, da? man Menschen aus der Zeit so gut wie gar nicht mehr findet, die m?glicherweise selber damit zu tun hatten, um sich mal mit einem dar?ber zu unterhalten, wenn es denn so war / ist.. (wenn doch, hoffe ich, er meldet sich hier im Forum an :lol: )

    Gr??e arche...
  • @ Arche
    Ich habe mich heute mit einem alten Mann unterhalten, der bei der HJ war. Er meinte, da? es wirklich eine Expedition einer SS-Staffel zum Norpol gab und da? diese Staffel wirklich Neuschwabenland gegr?ndet hat. Also, wenn es Neuschwabenland heute auch nicht mehr gibt, es gab es mal! Aber in dieser Basis "d?rfte" heute keiner mehr leben.
    Ein anderer Bekannter, der sich in das Gespr?ch einmischte, meinte aus Spa? (nachdem ich gesagt hab, da? man dann da doch thermische Aktivit?ten registrieren m?sste): Damit l??t sich auch die Polkappenschmelze erkl?ren!
    Ist das denn wirklich so abwegig? Wenn es nun wirklich Neuschwabenland noch immer geben sollte und praktische im Nordpolargebiet eine deutsche Stadt, betrieben von Nuklearreaktoren, unter dem ewigen Eis sein sollte, dann k?nnten diese Reaktoren genug W?rme erzeugen, um das Polar-Eis zum Schmelzen zu bringen.
    Mu? es denn wirklich immer mit der Umwelt zusammen h?ngen?
    Ist jetzt mal nur so ein Gedanke von mir!
  • hey, das scheint ja ein richtig interessantes Gespr?ch gewesen zu sein, da w?re ich auch gerne Anwesend gewesen. :)

    Aber dein Polkappen-Schmelz-GEdanke ist auch nicht zu verachten.. ich denke, ich werde mir auch mal ein paar Gedanken dazu machen. ..

    PS: Neuschwabenland steht vom Namen her auf jeden Fall im Atlas. Geben tut es das Gebiet plus Namen also noch.

    Schnappen wir doch unsere Zelte und Schlafs?cke und gehen Vorort recherchieren :lol:

    arche..
  • Eine Sache hatte mich gewundert.. Ich habe deswegen auch den Verlag angesprochen der das Buchs "Tagebuchs des Admiral Richard E. Byrd" vre?ffentlicht hat..
    Und zwar war die Expedition des Richard E.Byrd 1947 am S?dpol , nicht am Nordpol.. (Im Tagebuch wird vom Nordpol berichtet) .. Auch der Verlag hatte leider keine Erkl?rung daf?r und antwortete mir, da? sich das ganze m?glicherweise auf dem S?dpol abgespielt hat und f?lschlicherweise Nordpol erw?hnt wurde.

    Neuschwabenland liegt nach Atlanten her zu urteilen auch in der Antarktis..
  • Naja mein Rechna war in den letzten Tagen down, deswegen konnte ich leider an dem h?chstinteressanten Gespr?ch teilnhemen.

    Achja von wegen die Quellen w?ren rechts: Ich habe ein ganzes Spektrum an Sichtweisen beim googlen gesucht und gefunden. Ist es nicht meist so das sich die Wahrheit in der Mitte trifft? Wenn einige Member sich daran gest?rt haben sollten, dann endschuldige ich mich in aller Form.

    Naja aber nochmal zur Diskussion um den wahren Standort des Neu-Schwabenlandes.

    Also ich pers?hnlich stimme den meisten "pseudo"-Wissenschaftlern und denke auch das es auf dem S?dpol gegr?ndet wurde.

    Die meisten Karten weisen auf dies hin.

    Sogar die Bundesrepublik bekennt sich ja dazu und schreibt dies in irgendeinem Blatt, dass ich mal zuf?llig beim surfen entdeckte. Hab den Link leider verlegt und ihn auch nicht wiedergefunden.

    Muninn
  • Schon richtig.. meine Meinung ist halt auch.. "nur" weil jemand rechts ist, hei?t es ja nicht da? er pausenlos l?gt, wenn er den Mund aufmacht. Ging nur halt darum, wenn geschrieben steht, Hitler kommt zur?ck oder Hitler lebt im Erdinneren - und verj?ngt (habe ich in irgendeinem Buch mal lesen k?nnen), dann scheint es doch eher Propagandamaterial zu sein, welches auf die ein oder andere Wahrheit aufbaut, aber dann vollkommen abdriftet..

    arche..
  • Hey Noisemaster :)
    Ich bin heute auf einen Bericht gesto?en (Sorry , die Quelle hab ich grade nicht parat - liefer sie nochmal nach) da wird auch erw?hnt, da? die SS Richtung S?dpol gegangen ist. F?r mich siehts eher nach S?dpol aus. Der Nordpol ist, wenn man ihn sich ansieht, auch nicht sehr gro? im Vergleich zum S?dpol. Zudem hat der Nordpol am Pol selbst keine Landmasse..

    Wir werden es schon noch auf die Reihe kriegen, einer mu? ja falsch liegen - entweder ich oder Du ;)

    PS: check mal PN, Noisemaster

    arche...